About me

Hallo hier bei meiner Webseite. Ich heiße Lean.

Mein Vater sagte mir immer, ich solle mir jeden Tag vor dem Schlafengehen die Zähne putzen. Meine Mutter hat das nie getan, und ich denke, das lag daran, dass es nicht bequem oder einfach war. In diesem Blog geht es darum, Ihre Putzzähne einfacher zu reinigen und angenehmer zu putzen. Und ich schreibe auch darüber, welchen Bürstenreiniger ich für die Zahnbürste verwenden soll und wie man ihn benutzt, um es zu tun.

Was die Zähne betrifft, so beginne ich immer mit einer Bürste, die ich zu Hause benutze, und verwende sie bei meiner Arbeit, die oft auch ein Profi ist. Die Bürste, die ich jetzt benutze, ist eine Dyson Bürste (1,5,1) und die Dyson Bürste. Es ist eine hochwertige Bürste und liefert gute Ergebnisse. Tatsächlich ist das Wichtigste, was ich immer tue, wenn ich mir die Zähne putze, mein Mund und meine Zunge zu reinigen und sie sich sauber anfühlen zu lassen.

Meine Vision

Meine Leidenschaft ist die Fotografie. Ich mag auch ein bisschen Comedy, also ist es für mich absolut sinnvoll, dass ich meinen eigenen Blog mag. Als ich entdeckte, dass ich einen kostenlosen Internetzugang bekommen konnte, beschloss ich, einen kostenlosen Beitrag im Internet zu veröffentlichen. Ich habe bereits eine Vorstellung davon, was ich veröffentlichen möchte.

Ich bin mir nicht sicher, wie viele Beiträge im Moment hoch sind, aber es sind etwa 40. Ich habe keine Ahnung, was ich mit ihnen machen soll, aber ich bin bereit zu helfen. Ich bin auch bereit, einen Teil der Gewinne aus diesen Beiträgen an eine Wohltätigkeitsorganisation meiner Wahl zu spenden. Wenn du von einer guten Wohltätigkeitsorganisation weißt, lass es mich bitte wissen. Wenn Sie sich großzügig fühlen, sollten Sie eine Spende an Pinsel Erfahrung in Betracht ziehen. Wir sind eine deutsche Seite, also nehmen wir Zahlungen auf Deutsch an, aber ich möchte meine Freunde und Familie unterstützen können, die auf der ganzen Welt leben! Ich arbeite noch an meiner eigenen Fotosammlung. Es gibt noch einige Bilder, die ich noch nicht veröffentlicht habe.

In den sozialen Medien findest du mich, wenn ich meine Lieblingsbeiträge über meine Pinselsammlung teile. Warum also stelle ich meinen Blog so zusammen? Weil ich gerne Informationen, Fotos und Tipps mit anderen teile. Du musst meine Bürsten nicht kaufen oder so, ich teile sie einfach gerne. Ich teile meine Pinsel auch gerne mit meiner Familie und meinen Freunden. Ich möchte sie wissen lassen, wie ich meine Pinsel verwende und ich hoffe, dass es ihnen auch gefällt. Ich hoffe, dass ich durch das Schreiben über meine Lieblingsprodukte auch ihnen helfe, mehr Geld zu sparen und dass ich meine Bürstensammlung weiterhin mit ihnen teilen kann.

Also, lasst uns mit den Grundlagen beginnen. Ich habe eine ziemlich gute Idee, was du brauchst, um zu beginnen. Zuerst brauchst du eine Schere, einen kleinen Beutel Wasser (oder etwas Gleiches) und ein paar Plastiktüten. Wenn Sie Glasbürsten verwenden, können Sie eine kleine Plastiktüte der gleichen Größe kaufen und Ihre eigenen Plastiktüten für das Wasser herstellen.

Ich habe viel Erfahrung, weil ich der Redakteur der beliebtesten Online-Bürstengemeinschaft Pinsel mit über 2,5 Millionen Nutzern bin! Mein Interesse an Bürsten begann, als ich anfing, mit einer brandneuen Bürste zu spielen. Zuerst war es eine Bürste, von der ich wirklich begeistert war. Es hatte ein wirklich schönes Schlaggefühl, mit einem guten Widerstand gegen den Pinsel, aber ohne Schärfung der Spitze. Tatsächlich war der Pinsel so hübsch und glatt, dass ich ihn in allen möglichen Projekten (auch zum Malen!) oft benutzte. Als ich die Bürste mehr und mehr benutzte, wurde mir klar, dass etwas nicht stimmte. Ich hatte den Pinsel jahrelang oft benutzt und er war nicht scharf, er war nicht wirklich weich, er war nicht einmal sauber strukturiert, er fühlte sich einfach seltsam an. Es sah nicht so schön aus wie die Bürste, die ich normalerweise für Bürsten benutze, die Bürsten, die ich von Zeit zu Zeit benutze, sind oft superweich und sehr glatt. Diese Bürste hatte nicht das Gefühl, dass sie gut genug war.

Leben

Als ich die Schule beendet hatte und nach Neuseeland zog, beschloss ich, meinen eigenen persönlichen Blog über Bürsten zu starten. Ich wollte meine eigenen Erfahrungen, Geschichten, Tipps und Tricks als professioneller Bürstenhersteller mit anderen teilen. Es geht um die Kunst und das Handwerk, Bürsten herzustellen, damit auch Sie Spaß haben.

Als ich meinen Blog startete, gab es keine Möglichkeit, Bürsten mit der Welt zu teilen. Der einzige Weg, um mich zu erreichen, war über Social Media, also war mein Blog der perfekte Ort, um meine Ideen und Fotos mit meinen Mitmenschen zu teilen. Es war auch der Ort, an dem ich am meisten gelernt habe, denn ich war dort mit meiner eigenen Bürste. So entschied ich mich nach einer Weile, auch auf Facebook und Twitter zu posten. Und je mehr ich teilte, desto mehr wurde es beliebt, geteilt und kommentiert. Ich wollte wissen, was mir fehlt, wenn es darum geht, Bürsten für Menschen herzustellen. Also beschloss ich, so viel wie möglich zu lernen, und so richtete ich eine Facebook-Seite für meinen Blog ein. Ich habe auch einen Twitter-Account erstellt.

Schau dich doch mal hier auf dieser Webseite um.

Lean Thom!